Kaffeeeinlauf – wie mache ich einen Einlauf?

Kaffeeeinlauf und wie man einen macht, das ist sicher eine der fragwürdigsten und interessantesten Dinge. Wo fange ich bloss an nachdem ich so eine lange Pause vollzogen habe.

Ich habe mich heute mit einer Freundin darüber unterhalten was ein Kaffeeeinlauf ist und wofür dieser gut ist. Klar, hab ich mir erst einmal Gedanken gemacht, ob ich ihr überhaupt davon erzähle, denn irgendwie ist es schon eine intime und persönliche Sache.

Sie hat mir heute mal wieder erzählt, dass Sie morgen zum Arzt geht um die Blutentnahme durchzuführen, Ihre Werte zu checken usw. Ich persönlich verstehe es überhaupt nicht wenn man damit übertreibt. Sie ist 24 und wahrscheinlich noch im Wachstum ;). Viele Menschen befinden sich bis zum 25 Lebensjahr noch teilweise im Wachstum,  also was soll das Ganze.

Sie hatte schon anfangs der letzten Woche Blut abgegeben um zu checken was mit ihr nicht stimmt – sie war meiner Meinung nach einfach nur erkältet. Allerdings rennt sie ständig zum Arzt und gibt Blut ab sobald was mit ihr nicht stimmt. Dann zählt sie jede Kalorie um zu erfahren wie viel sie essen darf, wieviel Einweiß, Fette und Kohlenhydrate. Hmm man kanns ja übertreiben. Das macht mich immer wahnsinnig, aber naja ist ja ihr Geld.

Jedenfalls sprach ich mit ihr über den Kaffeeeinlauf. Sie war natürlich total schockiert. Allerdings nach dem ich ihr paar Links zu dem Thema geschickt habe, war sie dann überzeugt auch wenn etwas angeekelt. Mal schauen, ob sie es auch mal probiert.

Wie mache ich einen Einlauf?

Im Grunde kauft man sich am einfachsten über Amazon ein Einlaufgerät. Dann kommt es darauf wie man vorgehen will. Meiner Meinung nach ist es am besten sich erstmal innen drin vorzureinigen.

Kräuterteeeinlauf

Das heißt, man sollte erstmal einen Einlauf mit Wasser oder Kräutertee machen. Einfach mal heißes Wasser in das Einlaufgerät, dann 3-4 Kräuterteebeutel reinschmeißen und erstmal paar Minuten ziehen lassen. Danach Beutel raus, kühles am besten filtriertes Wasser dazu geben, so dass die Flüssigkeit in dem Einlaufgerät lauwarm ist (man sollte vermeiden kaltes Wasser in sich zu gießen).

Nun nimmt man das Gerät stellt es ungefähr auf 1.50m Höhe. Das Einführungsstück sollte man möglichst mit ein wenig Gleitgel zum flutschen bringen, den Po am besten auch und dann den Schlauch reinschieben. Danach den Hahn aufdrehen und Flüssigkeit in sich fließen lassen. Dann wirds einem schon gleich angenehm warm. Nachdem die Flüssigkeit drin ist sollte man ca 10-15 Min in sich behalten. Ungeübten nicht weit vom Klo aufhalten und sich am besten für die Zeit einfach mal hinlegen und entspannen. Wenn der Druck nicht auszuhalten ist einfach mal aufs Klo rennen und entleeren.

Kaffeeeinlauf

Beim Kaffeeeinlauf geht man vor und kauft sich erstmal organischen gemahlenen Kaffee. Diesen gibt man in einen Topf mit 500ml Wasser und dazu 3 Esslöffel Kaffee. Kochen für 3 Min (so bei Stufe 8 von 10 bei mir) und danach Köcheln (auf ca Stufe 5-6) ca 15 Min. Danach Kaffee abgießen, dazu wieder filtriertes Wasser geben damit es angenehm warm ist.

Danach gleiche Prozedur wie oben mit dem Tee. Man sollte auch hier versuchen 15 Min zu halten.

Danach raus damit und man fühlt sich danach wie neugeboren. Nach dem Kaffeeeinlauf kann man natürlich noch einen Wassereinlauf machen damit man komplett sauber ist, dies ist allerdings jedem selbst überlassen. Ich mach das auch mal. Ist immer schön von außen und Innen sauber zu sein 🙂 Vor allem wenn man am Wocheende viel gefeiert hat ist es gut wenn man sich mal drinnen reinigt. Es heißt auch, dass es Kopfweh verschwinden lässt oder Sonstiges. Ich kanns jedem mal empfehlen. Sogar alle möglichen Stars ausm Hollywood machen das.

Fazit Kaffeeeinlauf

Von meinen Erfahrungen her kann ich das jedem empfehlen. Ich werde hier nicht groß schreiben welche Vorteile es hat, denn dafür gibt es massig Informationen online. Ich, jedenfalls, fühle mich danach einfach nur wie neugeboren und kann das jedem einfach nur empfehlen. Einläufe gibt es mit verschiedenen Produkten – angefangen mit Kaffee, Kräutertee, Bentonit, Zitronenwasser oder einfach mit Seifenwasser zur Reinigung. Man sollte bei der Nutzung einfach beachten, dass man sich nichts einfließen lassen sollte was man auch nicht trinken würde. Das Wasser sollte auf jeden Fall immer ca Körpertemperatur betragen (zu kaltes Wasser kann zu Krämpfen führen – dagegen zu Warmes zur Verbrennung!).

Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen offener wären und dies zu Hause auch mal praktizieren würden, allerdings ekeln sich viele – zumindest ist meine Erfahrung. Ist nicht so, dass ich damit hausieren gehe, allerdings hab ich schon viel Negatives darüber gehört. Viele Menschen sind eben noch nicht dazu bereit. In den Staaten ist es allerdings schon fast normal. Sogar in den Serien spricht man einfach davon. Menschen sollten sich einfach mal einen Ruck geben und probieren anstatt alles was sie nicht kennen abzulehnen.

Ich denke ich werde damit meinen Beitrag abschließen, denn ich habe alles dazu gesagt. Jeder, der es noch nicht probiert hat, sollte es tun! Viel Spaß und Erfolg!

Werbeanzeigen

Ebay Kleinanzeigen – Erfahrung

Ich weiß, dass es nicht unbedingt mit Gesundheit zu tun hat, dennoch würde ich mich gerne zu den Ebay Kleinanzeigen äußern.

Früher hab ich sehr viel bei Ebay selbst reingestellt und verkauft. Alte Kleider, Hosen oder Shirts die mir nicht mehr gefallen haben. Allerdings hat mich immer der Ablauf gestört. Setzt man die Summe zu hoch an – verkauft mans nicht. Setzt man den Preis ab 1 EUR an geht es manchmal zu günstig weg.

Dann ist die Warterei da und man ist doch immer daran gebunden was man da reinsetzt. Irgendwann bin ich dann über Ebay Kleinanzeigen gestoßen und fand das echt praktisch. Nicht nur wegen der Vielfalt an Produkten – man kann da echt allen Schrott bekommen den man haben möchte. Man kann dort auch wertvolle Sachen bekommen und muss keine Provision als Verkäufer zahlen. Mein damaliger Freund hat dort sogar seine Boxen je paar für 1500 EUR geholt. Wir sind dann nach Stuttgart gefahren und haben diese dort abgeholt.

Eine Freundin von mir hat da schon mal ein Nebenjob über die Plattform gefunden und auch ich hab da mal mein MacBook Air verkauft. Der war schon einige Jahre alt und paar Dinge gingen nicht. Er war um genau zu sagen von 2011 und ich hab ihn dieses Jahr, also 2016 noch immer für 400 EUR verkauft. Es war ein 13″ MacBook Air, bei dem die Tastaturbeleuchtung nicht ging und Ladekabel gefehlt hat. Also wenn das nicht ein guter Deal war dann weiß ich es auch nicht.

Ich habe mir auch andere Portale und tools angeschaut wie irgendwas mit Shopify glaub ich. Wo man vom Handy aus direkt verkaufen kann. Allerdings hab ich damit keine gute Erfahrungen gemacht, da ging wirklich gar nichts. Ich hab meinen Account dann einfach gelöscht. Und nein ich hab da keinen Schrott verkauft. Ich denke, dass es vielleicht noch nicht so reif ist.

Bei ebay Kleinanzeigen muss man aber auch bedenken, dass man keine digitalen Inhalte verkaufen kann. Ich wollte mal eine GameLizenz verkaufen und mein Produkt wurde abgelehnt von ebay. Dann wollte ich ein Mal Tabak von Schischa verkaufen und auch das wurde abgelehnt. Hier sollte wirklich darauf geachtet werden was man anbietet aber im Grunde kann ich das Ebay Kleinanzeigen echt empfehlen ;))

Um nicht zu vergessen: ich habe ebenfalls viele meiner Küchengeräte und auch meine lieben Entsafter über das Portal bezogen. Man muss so etwas nicht neukaufen. Einfach mal schön waschen, einmal in der Spülmaschine und dann mit Desinfektionsmittel drüber gehen und dann passt das schon 😀

Einen guten Rag hat mir noch eine Freundin gegeben – gegen Gerüche einfach mal Zitronensäure eine Weile drin stehen lassen und dann riecht es nur noch frisch :))

Elektrische Zigarette

Ich möchte hier nicht lange ausholen, allerdings verstehe ich diese Paffer mit den Elektrozigaretten genauso wenig wie die mit einfachen Zigaretten. Einige denken tatsächlich dass es  nicht schädlich ist, vergessen allerdings woraus die Flüssigkeit hergestellt wird, die verdampft.

Funktion ist ja ganz einfach – die Wendel wird beheizt und bringt dadurch die Liquid oder auch Flüssigkeit zum verdampfen. Dadurch entsteht Dampf und man inhaliert es. Es findet zwar kein Verbrennungsprozess statt dennoch die Flüssigkeit, die verdampft enthält schädliche Substanzen und auch Nikotin welcher süchtig macht.

Ich als Gesundheitsfanatikerin kann es echt nur jedem abraten. Warum Menschen so etwas sich antun ist für mich echt fraglich. Klar man sagt, dass es 95% weniger schädlich als Zigaretten, jedoch bleiben 5% immer noch. Also bitte lasst es sein Leute!

Mein erster Blogbeitrag

Wie fängt man denn an? Ich bin seit paar Jahren auf dem totalen Gesundheitstrip und möchte hier meine Erfahrungen mit allem möglichen Dingen mitteilen.

Im Grund würde ich gerne täglich posten, was allerdings wahrscheinlich erst gar nicht möglich ist.

Wie sehe ich mich denn selbst? Ich bin seit paar Jahren immer mehr und mehr davon abgedriftet viel Fleisch essen. Ganz darauf verzichten kann ich nicht, allerdings möchte ich darauf achten nicht mehr so viel zu verzerren, denn zu viel von allem ist auch nicht gut.

In meiner Vergangenheit hab ich bestimmt 3-4x die Woche Fleisch gegessen und das ist nie gut. Allerdings hatte ich immer Unmengen an Energie. Ich würde es allerdings keinem empfehlen, denn für unser Darmtrakt ist es auch nicht besonders gut.

Heute versuche ich weniger davon zu essen und mehr auf Salat umzusteigen. Man sagt ja auch, dass unser Darmtrakt für Fleisch eigentlich absolut ungeeignet ist. Jedoch als Mädchen braucht man eben Eisen und davon ist im Fleisch mehr als genug. Und ganz verzichten darauf möchte ich nicht, naja sagte ich ja schon.

Ich habe allerdings eine Freundin, die über 40 ist und sie hat dem Fleisch komplett vor Jahren abgesagt. Sie sieht heute wie Anfangs 30 aus, was total bemerkenswert ist und was ich mir auch mit meinen späteren 40 wünschen würde. Allerdings hängt hier viel von den Genen ab, denke ich zumindest 😉